Zahnerhaltung / Füllung

Bei kariösen Defekten entfernt man das beschädigte Gewebe und füllt es mit einem plastischen Material wieder auf, z.B.:

Kunststoff: Grobmolekulares, ästhetisches Material, mit mindestens zwei Jahren Lebensdauer und Garantie. Wird von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Composite: Mikromolekulares, ästhetisches Material, dass mit einer adhesiven, mehrschichtigen Technik eingefüllt wird. Die Lebensdauer beträgt mindestens fünf Jahre. Kostenpflichtig, da es von der Kasse nur bezuschusst wird.

Inlay: Laborgefertigte Füllung, molekular und adhesiv eingegliedert. Aus Keramik sehr hochwertig und ästhetisch. Die Lebensdauer beträgt ca. zehn Jahre, aber Kostenintensiv da es von der Kasse nur bezuschusst wird.

Risiken und Folgen: Hat die Karies den Nerv erreicht oder bereits infiziert, muss umgehend die Deckung des Nervs oder je nach Öffnungsgröße die Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden.

Sprechzeiten

Liebe Patienten, telefonisch sind wir täglich von 9.30 bis 10.30 und nachmittags am Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.30 bis 15.00 Uhr zu erreichen.

In dringenden Notfällen können Sie uns jederzeit eine Nachricht hinterlassen und wir rufen Sie zurück.

Unsere Sprechstunden sind täglich von 7.45 bis 12.30 und nachmittags am Montag, Dienstag und Donnerstag von 15.00 bis 17.30 Uhr.

 

Die Telefonische Notdienst Ansage fürs Wochenende und Feiertage ist telefonisch abrufbar unter der Nummer: 0941 5987923

Go to top